Nebelhexen – leben zwischen Dies- und Jenseits

 13,00

  • USD: $ 15.11
  • GBP: £ 11.40
  • CAD: $ 19.45
  • CHF: CHF 15.16
  • AUD: $ 19.69
  • NZD: $ 21.95
  • BRL: R$ 49.31
  • NOK: Kr. 123.06
  • SEK: kr. 126.82
  • RUB: руб. 881.30
  • CNY: ¥ 99.73
  • DKK: kr. 96.74
  • ZAR: R 212.56
  • INR: Rs 976.07
  • TRY: TL 57.71
  • ILS: ₪ 53.04
  • JPY: ¥ 1,725

Artikelnummer: 978-3-8334-4104-2 Kategorie:

Beschreibung

Nebelhexen – leben zwischen Dies- und Jenseits

160 Seiten, broschiert
BoD – Books on Demand, 2006
ISBN: 978-3-8334-4104-2
Größe: 20,8 x 15 x 1,4 cm

Nebelhexen findet man insbesondere in Sumpf- und Moorlandschaften, dort, wo die Wiesenoder Heidefelder oft einen nassen Boden haben, weil der Grundwasserspiegel fast bis an die Erdoberfläche reicht, der Nebel sich oft nicht gleichmäßig zeigt, sondern in unregelmäßigen, sich dauernd ändernden Nebelschleifen oder –schwaden, die vom Wind getrieben werden. Man kann das modern-nüchtern als ein interessantes, aber im Grunde gewöhnliches Naturphänomen sehen, aber vielleicht auch als eine Erscheinungsform, in der sich sonst für uns unsichtbare Wesen zeigen und mit uns kommunizieren können. Viele der Sagen, um die es in der Auswahl dieses Buches geht, handeln im Umfeld von alten Grabanlagen und anderen Kultplätzen, wo Riesen, Zwerge und ganz besonders im alten Sachsenland die Nebelhexen, Witte Wieven, wie sie dort auch oft genannt werden, vorkommen. An Plätzen und Orten, wo sich Ereignisse zu sagenhaften Heldengeschichten entwickelten – denken kann man hier z.B. an die vielen Erzählungen um Karl den Großen, den Sachsenherzog Widukind und Siegfried – blieben die Nebelhexen-Sagen die Geschichten der einfachen Menschen vom Lande. Und entsprechend wurden die Plätze der Sagenwesen nicht zu Kultstätten, sie blieben und sind noch immer bloß Grabstätten oder Erdgruben aus vergangenen Zeiten. Der Begriff Nebelhexe ist schon längst kein unbekanntes Wort mehr, an vielen Stellen trifft man es an: In Gespenstergeschichten, in Jugend- und Kinderbüchern, in Comics und Theaterstücken wird es benutzt, wie auch in der Poesie, als Bildbeschreibung, in Fantasie- und Rollenspielen. Eine Musikerin nennt sich so und als Pseudonym wird es im Internet auch immer häufiger verwendet. Sogar in Rezepten, als Biersorte und als Name für ein bekanntes Ausflugslokal trifft man es an. Kein Wunder also, dass es auch immer öfter bei Aktivitäten und Veranstaltungen für Kinder oder Erwachsene vorkommt; wenn das jeweilige Vorhaben mit Hexen zu tun hat, dann wird der Begriff für eine von mehreren ‚Hexenarten’ benutzt. Wie es mit vielen solcher Worte geht, wird die Verwendung des Begriffs zwar weiter ausgedehnt, aber dabei wird immer unklarer, woher er in unserer traditionellen Überlieferung eigentlich kommt. Dieses Buch bietet die Erschließung der Bedeutung von Nebelhexen in unserer kulturellen Tradition.

 

Nebelgeister, weiße Frauen, Bauern, Runen

Zusätzliche Information

Gewicht 253 g
Größe 20.8 x 1.4 x 15 cm

Reviews

There are no reviews yet.

Be the First to Review “Nebelhexen – leben zwischen Dies- und Jenseits”