GardenStone

GS-vintage

 

GardenStone wurde in Groningen geboren, der tollsten Stadt der Niederlande, wohin er deshalb auch immer noch gerne zurückkommt.Vor einigen Jahrzehnten hat er diesen Wohnort im Norden der Niederlande und sogar sein Heimatland verlassen und zog nach Deutschland, wo er nach einigen Zwischenstationen sein zuhause in einer kleiner Stadt im schönen Taunus in Hessen fand.

Inzwischen hat der Autor sein Pseudonym GardenStone abgelegt, weil es nicht die erhoffte geschützte Privatshäre einbrachte und er hat angefangen unter seinen altäglichen Namen Gunivortus Goos zu veröffentlichen.

Als Autor schreibt er vorwiegend Sachtexte, die in Zeitschriften oder als Bücher veröffentlicht wurden. Weil Forschung über die historischen germanischen Völker auf wissenschaftlicher Ebene für ihn fast so etwas wie eine Sucht ist, handeln praktisch alle seine Publikationen über Aspekte aus diesem Themenbereich. Bücher von GardenStone wurden auf Deutsch, Englisch und Niederländisch veröffentlicht, wie “Wilde Jagd und wütendes Heer”, “Ostara, Eostre, Eostar”, “Die Rückkehr der Göttin Nehalennia” und andere. Ausschließlich auf Englisch ist sein zweibändiges “Gods of the Germanic Peoples” auf einem guten Weg ein Standardwerk zu werden.
Auf Anfrage hält er manchmal Vorträge über Themen aus seiner oben genannte  Interessengebiete.

Mehr über und von Gunivortus Goos ist auf seinen privaten Webseiten zu finden auf

bb